Bestände optimal gestalten

Jedes Unternehmen muss sich logistisch positionieren. Angestrebt wird dabei sowohl ein hoher Servicegrad als auch niedrige Bestände. Da sich diese Zielgrößen widersprechen, ist das Problem nicht allgemeingültig lösbar. Eine methodische Bestandsoptimierung führt zu einer firmenspezifischen Lösung.

Zielgruppe

Fertigungsleitung, Produktionsplaner, Disponenten, Einkäufer

Ziele

  • Sie kennen Ursachen für Bestände in der gesamten Lieferkette vom Einkauf über die Fertigung bis zum Versand.
  • Sie verfügen über die Kompetenz zur Durchführung von Bestandsoptimierungsprojekten.
  • Sie verfügen über Methodenwissen, um aus einer Ist-Situation Ursachen abzuleiten und bestandssenkende Maßnahmen umzusetzen.

Inhalt

  • Logistische Ist-Analyse für Einzelteile und Teilegruppen
  • Logistische Dimensionierung von Sollvorgaben auf Basis einer Teileklassifizierung
  • Kennenlernen des Durchlaufdiagramms als Visualisierungsmethode
  • Logistischer Kennzahlen
  • Cockpit zur Bestandsüberwachung
  • Bestandsbeeinflussende Geschäftsprozesse
  • Arbeit an einem Logistikmonitoringsystem

Organisatorisches

  • Die Veranstaltung findet in der Zeit von 8:30 - 17:00 Uhr statt.
  • Anmeldungen sind bis 1 Woche vor Veranstaltungsbeginn möglich.
  • Der Frühbucherpreis gilt bis 4 Wochen vor Veranstaltungsbeginn.
  • Bei Anmeldungen mehrerer Mitarbeiter eines Unternehmens gilt der Frühbucherpreis.
  • Die genannten Preise verstehen sich zzgl. Mehrwertsteuer.

Termine

15.05.201916.05.2019

Anmelden

27.11.201928.11.2019

Anmelden

Preis

Frühbucher: 850 €
Normalpreis: 875 €

LiA-Experte

matthias_hess.jpg

Dr.-Ing.
Matthias Hess

REFA-Arbeitsorganisator

Ähnliche Veranstaltungen

Download

Flyer

 

weitersagen

© LiA - Leistungszentrum für intelligente Arbeitssysteme