Dynamische Kapazitätsplanung

Klassische ERP-Systeme planen stets gegen unbegrenzte Kapazitäten und schieben somit im Kurzfristbereich einen Auftragsberg vor sich her. Einplanung des abzuarbeitenden Auftragsumfanges unter zusätzlicher Beachtung der Material- sowie Personalverfügbarkeit werden selten geboten, somit sind zugesagte Liefertermine nicht belastbar.

Zielgruppe

Fertigungsleitung, Produktionsplaner, Disponenten

Ziele

  • Sie lernen, wie Sie mit der Methode des Durchlaufdiagrammes realistische Einstellungen des Kapazitätsangebotes vornehmen können.
  • Sie können selbst in komplexen Auftragsnetzen ermitteln, welche Ursachen verminderter Auftragsdurchfluss hat.
  • Sie ermitteln, welche Auswirkungen die Änderung kapazitiver Einstellungen auf die Gesamtterminsituation hat.

Inhalt

  • Kapazitive Dimensionierung von Arbeits- und Gruppenarbeitssystemen
  • Interpretation von Stichtags-, Zeitraum– und Periodenkennzahlen um schnell kritische Objekte lokalisieren zu können.
  • Durchführen von Planungssimulationen und Vergleich mit ursprünglicher Variante
  • Planung komplexer Auftragsnetze
  • Arbeitsplatzfeinplanung
  • Arbeit am Logistikmonitoring– und APS FAST/pro der Firma „GTT - Gesellschaft für Technologie Transfer mbH“

Organisatorisches

  • Die Veranstaltung findet in der Zeit von 8:30 - 17:00 Uhr statt.
  • Anmeldungen sind bis 4 Wochen vor Veranstaltungsbeginn möglich.
  • Der Frühbucherpreis gilt bis 6 Wochen vor Veranstaltungsbeginn.
  • Bei Anmeldungen mehrerer Mitarbeiter eines Unternehmens gilt der Frühbucherpreis.
  • Die genannten Preise verstehen sich zzgl. Mehrwertsteuer.

Termine

21.11.201922.11.2019

Anmelden

Preis

Frühbucher: 850 €
Normalpreis: 875 €

LiA-Experte

matthias_hess.jpg

Dr.-Ing.
Matthias Hess

REFA-Arbeitsorganisator

Ähnliche Veranstaltungen

Download

Flyer

weitersagen

© LiA - Leistungszentrum für intelligente Arbeitssysteme